Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre...

Logo: HEROES Logo: gfi gGmbH
Sie befinden sich hier: Home  » news

Informationen zum Corona-Virus

Durch die Ausrufung des Katastrophenfalls am 16.03.2020 in Bayern, sind alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen geschlossen. Eine Auflockerung der Maßnahmen fand am 27.04.2020 statt. Vorerst betrifft es nur Schüler*innen in Abschlussklassen. Was bedeutet das für HEROES?

Workshops:

Auf Grund der Schulschließung finden derzeit keine Workshops statt.

Zahlreiche bereits geplante Workshops wurden auf unbestimmte Zeit verschoben. Wann die Schulen wieder bereit sind, HEROES Workshops anzubieten, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Eine vorsichtige Wiederaufnahme des regulären Schulunterrichts für alle anderen Klassen ist in Bayern für den 11. Mai geplant. Sicherlich sind die Schulen erstmal damit beschäftigt, mit den erforderlichen Schutzmaßnahmen die Schüler*innen wieder langsam an den Schulalltag heranzuführen. Fehlende Leistungsnachweise müssen dringend erbracht werden.

Wir können derzeit nur spekulieren und müssen uns immer wieder den Gegebenheiten anpassen. Mit der Wiederaufnahme der HEROES-Workshops rechnen wir jedoch erst im neuen Schuljahr. 

Da wir nach einer Normalisierung der Situation mit einer hohen Nachfrage an Workshops rechnen, haben unsere HEROES keine Pause! Vielmehr nutzen sie die Zeit sich auf kommende Anforderungen vorzubereiten.

Das HEROES -Team entwickelte neue Methoden, in denen es den HEROES weiterhin möglich ist sich im Team per Videokonferenz und mittels Whatsapp regelmäßig auszutauschen. Um den Teamgeist zu bewahren, finden diese virtuellen Treffen sogar mehrmals wöchentlich statt.

Um während der Coronazeit nicht aus der Übung zu kommen, wurden in kleineren Gruppen regelmäßig Rollenspiele per Videokonferenz geübt. Diese haben die Gruppenleiter vorher eigens konzipiert und der speziellen Situation einer Videokonferenz angepasst.

Unsere Gruppenstunden:

Auch unsere angehenden HEROES der Gruppe V. arbeiten eifrig weiter.

Leider fehlt auch hier der persönliche Kontakt, der sehr wichtig für den Teamgeist und die Persönlichkeitsbildung der Jungen ist. Es werden dafür mehrmals wöchentlich Videokonferenzen abgehalten. Themen werden mittels Texten (z.B. Bücher, Zeitungsartikel…) von den Jungen zu Hause erarbeitet und dann in der Videokonferenz gemeinsam diskutiert.

Außerdem finden regelmäßig telefonische Einzelgespräche mit allen Jungen statt. Die Gruppenleiter wechseln sich hierfür ab. So wird der Kontakt und der Beziehungsaufbau weiterhin gewährleistet und die Jungen bekommen die Gelegenheit auch außerhalb der Gruppe über Probleme, Sorgen und persönliche Belange zu sprechen. 

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an! Sie erreichen uns weiterhin Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 15:00 Uhr. 

Telefon: 09721 172464

Bleiben sie gesund!

Ihr Schweinfurter HEROES Team

weitere News

weitere Nachrichten finden Sie im News-Archiv

Hier braucht's ne anständige alt